Trauma und Deprivation bei Hunden

Dozent

Datum
09. Juni - 09. Juni 2018
Zeitplan
9:30 - 17:oo
Veranstaltungsort
Technologiezentrum Schwerte
Kosten
Mit Hund: 86.00
Ohne Hund: 80.00
Ein Seminar mit PRAXISEINHEITEN

Eine anerkannte Fort- und Weiterbildung der Tierärztekammer Niedersachsen, ATN und IBH

Trauma und Deprivation

 

Es gibt zwei Ursachen für Ängstlichkeit beim Hund: entweder hat der Hund zu wenig kennengelernt, und fürchtet sich vor allem Neuen (Deprivation), oder er hat sich vor irgendetwas sehr erschrocken und hat seitdem Angst vor ähnlichen Dingen (Trauma).

 

Deprivation und Trauma können schwach ausgeprägt sein. Dann helfen die Standard-Techniken des Hundetrainings oder der Verhaltenstherapie.

 

Ab und zu treffen wir Hunde, bei denen diese Techniken nicht ausreichen. Ihre Ängste sind zu stark.

 

In diesem Seminar wird erklärt, warum das so ist, und welche Maßnahmen effektiver sind.

 

Inhalte sind unter anderem:

-          Neurologie von Trauma und Deprivation: Das Gehirn und Körperphysiologie dieser Hunde funktioniert nicht normal.

-          Entstehung von Deprivation und Trauma: Warum überstehen manche Hunde schwere Erlebnisse, während andere daran zerbrechen?

-          Leben mit betroffenen Hunden

-          Therapeutische Grundlagen: Gehirnentwicklung und Wiederherstellen der Handlungsfähigkeit

-          Therapeutische Maßnahmen: Herstellen von Stabilität, Aufbau einer sicheren Beziehung, Anwendung bestimmter Elemente der positiven Psychologie, Konfrontationsübungen

Termine

09. Juni - 09. Juni 2018
Mit Hund: 86.00
Ohne Hund: 80.00
MoDiMiDoFrSaSo
9:30 - 17:oo
Noch sind Plätze Frei

Werbung

Die ganze Welt der Bücher

 

 

Die ganze Welt der Bücher

Buch-Vielfalt liefert versandkostenfrei innerhalb Deutschlands

www.buch-vielfalt.de

Neu im Animal Team Shop

Die Welt ist Ball "Ball-Junkies" - Ute Blaschke-Berthold

 

Hundebeben / Hannes Tönsing

NEWS:

Keine Artikel in dieser Ansicht.